Medwedew kippte um und gewann in fünf Sätzen



Ein Kopf-an-Kopf-Rätsel

Die Voraussetzung für die endgültigen Grand-Slam-Vorhersagen dieser Männer ist die statistische Analyse der Kopf-an-Kopf-Bilanz der Spieler und die Bereitstellung der empfohlenen Quoten für die verschiedenen Spiele Märkte.

Das Problem bei diesem US Open up-Finale, bei dem Daniil Medvedev vor dem Turnier gegen den dreifachen Meister Rafael Nadal antritt, ist, dass sie nur einmal gespielt haben, was jede Art von Bedeutung sofort zunichte macht statistische Analyse.

Dieses Match der kanadischen Meister

Und angesichts der Beweise für dieses Match wäre es schwierig, auf einem der Märkte, auf denen Rafael Nadal Angst hat, einen guten Grund zu finden, sich dagegen zu stellen das Eröffnungsspiel beiseite – dominiert in Montreal. Neben der Tiefe, die Nadal an diesem Tag immer wieder feststellen konnte, war vor allem die Variation in seinem Spiel von Bedeutung, die sich für Medwedew als zu viel erwies.

Es gab mildernde Faktoren für Medwedew obwohl. Böiger Wind in Montreal sorgte für eine schwierige Schussauswahl und hob Medwedews relative Unerfahrenheit hervor, die in zwei Bereichen seines Spiels besonders deutlich wurde: der fehlende Erfolg seines eigenen zweiten Aufschlags und seine Unfähigkeit, aus Nadals Kapital Nutzen zu ziehen.

Aber Medwedew verbessert sich

Bei der Vorschau dieses Turniers wurde festgestellt, dass es aufgrund einiger Einzelverluste, die seine ansonsten brillant lebendige Saison verfärbt hatten, möglicherweise schwierig war, die Ergebnisse von Simulationen zu akzeptieren In diesem Artikel wurde jedoch auch argumentiert, dass jüngere, sich verbessernde Spieler naturgemäß weniger konsequent spielen und dass wir ihre Fortschritte besser beurteilen können Beurteilung der Gesamtheit ihrer Spielaufzeichnungen, anstatt sich auf Fälle zu konzentrieren, in denen sie unterschritten wurden.

Anders ausgedrückt, wir könnten erwarten, dass Djokovic lange, ungeschlagene Streifen hinter sich hat. Schließlich verfügt er über die Fähigkeit und Erfahrung, mit den vielfältigen Herausforderungen umzugehen, denen er sich in jedem Spiel stellen muss. Es ist jedoch viel unwahrscheinlicher, dass ein jüngerer Spieler eine Reihe von Siegen verbuchen wird, da neue Erfahrungen, mit denen er noch nicht fertig geworden ist – wie die stürmischen Bedingungen in Montreal -, bald einen fehlerfreien Treffer erzielen werden Prozession der Siege.

Auch wenn wir von dieser Begegnung in Montreal als Beweis dafür angezogen werden, dass dieses US Open-Finale für Nadal ein direkter Kuchenlauf sein wird, lohnt es sich, weiter darüber nachzudenken.

]

Betrachten Sie den Gesamtrekord

Nadal ist mit Sicherheit der wahrscheinlichste Gewinner . Als er sein viertes US Open und sein 19. Main anstrebt, ist er in diesem Finale weitestgehend ungeschoren. Der einzige Makel in seinem Rekord ist die Niederlage gegen Marin Cilic und sein Match gegen Diego Schwartzman, bei dem Nadal nicht in der Lage war, es so schnell zu beenden, wie er sollte

Ein Großteil von Nadals Erfolg wurde hier durch seine ersten Aufschlagspunkte untermauert, die er schneller als zu Beginn seiner Karriere erledigt. Es gibt auch einen Hinweis darauf, dass die schleppenden Spielbedingungen bei Flushing Meadows – verstärkt, weil Nadal immer als letzter auf dem Platz ist, wenn die Bedingungen langsamer werden – den Spielstil des Spaniers begünstigen.

Obwohl Nadal der wahrscheinlichste Gewinner ist im Finale am Sonntag sind seine Chancen auf [1.17] zu kurz . Dieser Preis deutet darauf hin, dass Nadal dieses Match 100-mal spielen und mehr als 85-mal gewinnen würde.

Meiner Einschätzung nach ist das viel zu großzügig für Nadals Chancen, was darauf hindeutet, dass er 60 von hundert Matches gewinnt und Nadal gewinnt Ein Schuss von [1.67] mit Medwedews fairem Preis in der Größenordnung von [2.50].

Medwedews Rating wird von seiner Konstanz bestimmt – von Ausschlägen in dieser Saison. Er hat mehr Spiele als jeder andere auf der Tour gewonnen, hat 20 seiner letzten 22 Spiele gewonnen und am Sonntag steht sein viertes Finale auf Hartplatzturnieren in Folge auf dem Programm.

Die ungleichen Quoten spiegeln zweifellos die Nervosität des Marktes wider Über Medwedews Unerfahrenheit: Vor diesem Turnier war er nie über die vierte Runde eines Majors hinausgekommen. Es ist richtig, sein Grün in Betracht zu ziehen – wie oben dargelegt, es ist ein Faktor -, aber das [6.40]das auf Medwedew verfügbar ist, gleicht das mehr als aus, und obwohl ich nach diesen saftigen Vorturnierquoten nicht wieder einsteigen werde, ist Medwedew klar benefit.

Tapferkeit könnte sich im Set Betting-Markt auszahlen

Die Nebenmärkte im Finale sind von zwei Annahmen geprägt. Erstens ist dieser Nadal der überwältigende Favorit. Und zweitens, dass das Match schnell zu Ende sein wird.

Wiederum könnten diese Annahmen aussehen, wenn person die Begegnung in Montreal als Blaupause betrachtet, in der 15 Spiele in 70 Minuten mit Nadal, dem 6-3, 6–Sieger, gespielt wurden gültig. Es ist jedoch sinnvoll, dieser übermäßig vereinfachten Ansicht entgegenzutreten.

Medwedew wird sich diesem Finale mit einem anderen Strategy nähern, als er an diesem Tag hatte, und während er in der Lage sein muss, diesen Approach währenddessen auszuführen Wenn person sich mit dem doppelten Druck seines ersten Grand-Slam-Finales und der großen Masse befasst (Medwedew hat sich nach einer Reihe von Indiskretionen auf dem Platz als Pantomime-Bösewicht etabliert), gibt es allen Grund zu der Annahme, dass dieses Match passt wird genauer umkämpft.

In diesem Sinne ist die Unterstützung von Medwedew, um das Match mit 3: 2 gegen [18.0] zu gewinnen, die Devise. Viel wird davon abhängen, ob der junge Russe seine Tendenz, Spiele zu beginnen, langsam klären kann, aber wenn er kann, kann er Nadal in einer wahrscheinlich viel engeren Begegnung überholen, als es der Markt vorschlägt.



Resource url

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.