Wer wird zu &#39Fab A few&#39 und Medvedev nach London kommen?


Bei den ATP Environment Tour Finals, die nur wenige Monate entfernt sind, treten die besten acht Spieler der Welt in einem Spherical Robin-Occasion im Razzmatazz der Londoner 02 Arena an Saisonabschlussveranstaltung – Novak Djokovic Rafael Nadal Roger Federer und Daniil Medvedev .

Tennisfans sind jedoch bereit ein packender Höhepunkt der Kampagne und vier Stars werden immer noch hoffen, ihre Plätze zu besiegeln.

Novak Djokovic

Der Serbe, der derzeit die Nummer 1 der Weltrangliste ist, liegt im Rennen um London hinter Nadal zurück. Er war in dieser Amtszeit in fabelhafter Sort und hat zwei Grand-Slam-Titel für sich beansprucht, um auf 16 zu kommen. Er fügte seinem stetig wachsenden Trophäenschrank eine Madrid Masters-Krone hinzu. Er hat eine Gewinn-Verlust-Bilanz von 41-8 und während er mit Stan Wawrinka wegen einer Schulterverletzung von seinem US Open-Blockbuster in der vierten Runde zurückgetreten ist, wird er gefeuert sein, um Nadal in seinem Bestreben, die Saison als Tabellenführer zu beenden, zu stoppen Rang Spieler und er ist Favorit bei 11/10, um den Titel zu nehmen.

Rafael Nadal

Der Spanier hat einen unglaublichen Feldzug hinter sich und zwei Slams gewonnen – die French Open up und die US Open. Der 33-Jährige hat 54 der großen Titel gewonnen – dh Grand Slams und Masters 1000 Kronen. Überraschenderweise hat er in seiner glänzenden Karriere das ATP Tour Finale noch nicht gewonnen. Aber es war eine Freude, ihn am besten zu sehen. Und er wurde am 7/2 mit Betfair unterstützt, um einen ersten Titel zu holen.

Roger Federer

Die Schweizer Legende war nicht in der Lage, seinen Slam-Titel zu verbessern, aber er holte sich Titel in Dubai, Miami und Halle und buchte seinen Platz in London im Sommer. Mit sechs Earth Tour Ultimate-Titeln ist er der erfolgreichste der &#39Fab 3&#39 bei der ersten Veranstaltung. Im Durchschnitt holt er jedoch alle 4,3 Occasions einen Titel – eine geringere Estimate als Djokovic und Nadal (beide 3,4). Federer nimmt auch an einem Rekordfinale der 17. Welttournee teil und es wurde ihm eine Estimate von 3/1 angeboten, um seinen Erfolg fortzusetzen.

Daniil Medvedev

Nach einem faszinierenden Sommer, in dem er vier Hartplatzfinale erreichte, ist Medwedew in den ATP-Circuit gesprungen und hat sich einen echten Namen gemacht. Sein Triumph beim Cincinnati Masters 1000 zeigte seine Reife und sein Lauf zum US Open-Finale in Flushing Meadows war großartig. Er ist Vierter der Welt und verdrängt Dominic Thiem. Bei seinem Debüt in London gewinnt er mit 13/2. Sollte er dies tun, könnte es ihn vielleicht dazu anregen, den vizeähnlichen Griff zu brechen, den die „Großen Drei“ auf die Slams ausübten.

Das Beste vom Relaxation

Das Rennen nach London ist extrem eng und es gibt keine Garantie, wer es schaffen wird. Nach einem hervorragenden Saisonstart, in dem er in Barcelona und Indian Wells Siege verbuchen konnte, hat Dominic Thiem, der „Prinz des Tons“, gesehen, wie sein Jahr leicht verlaufen ist. Matteo Berrettini ist vom 17. auf den neunten Platz (2.160 Punkte) im Race to London vorgerückt.

Alexander Zverev – der Titelverteidiger im ATP-Finale – ist noch auf der Jagd. Es gibt vier Spieler, die alle 100 Punkte hinter Nishikori (2.180) liegen, der nur 170 Punkte hinter Roberto Bautista Agut auf dem siebten Platz (2.350) liegt. Von denjenigen, die London erreichen möchten, stehen Thiem und Stefanos Tsitsipas am 1. Dezember fest, um den Titel des Planet Tour Finals zu holen.



Resource backlink

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.