French Open Herren 2020 Wett-Tipps


Ah, Paris im Herbst …

Ein French Open im September wird sich komisch anfühlen. Roland Garros bringt normalerweise einen schönen Abschluss in die europäische Sandplatzsaison, nachdem in den letzten Wochen alles darauf ausgerichtet war, ähnlich wie in der Welt von "Alle Wege führen nach Cheltenham". Sprünge Rennen .

Noch seltsamer wird es, wenn wir feststellen, dass es nicht nur eines der wenigen Sandplatzturniere in diesem Jahr ist, sondern dass es nur eine Woche nach den US Open stattfinden soll Hartplatz-Event, endet.

Die Tatsache, dass die Roland Garros-Organisation alle Tickets erstattet hat, ist ein Hinweis darauf, dass die Veranstaltung möglicherweise überhaupt nicht stattfindet oder dass ihr Datum möglicherweise noch geändert wird, wobei hochkarätige Spieler kritisch sind des Timings. Die Erholungszeit von Flushing Meadows-Anstrengungen wäre nicht nur minimal, sondern würde auch tatsächlich mit dem beliebten Laver Cup -Team-Event in Konflikt geraten.

Aber vorerst müssen wir davon ausgehen, dass es wie geplant weitergehen wird, und es ist sicherlich nicht meine Aufgabe, die Weisheit oder Fairness eines French Open im September in Frage zu stellen. Ich würde lieber nach einer guten Wette suchen. Und ich glaube, ich habe einen in Dominic Thiem bei [5.0] gefunden.

Die verfluchte Generation

Wenn Sie ein Top-Tennisspieler im Alter zwischen 26 und 35 Jahren sind, könnte Ihnen vergeben werden, Ihr Glück in Bezug auf das Jahr Ihrer Geburt verflucht zu haben.

Die meisten Spieler haben während ihrer Karriere einen Superstar zu schlagen, manchmal zwei. Spieler dieser oben genannten Generation haben nicht nur drei (und Andy Murray war auch kein Trottel), sondern auch die drei erfolgreichsten Spieler aller Zeiten, wenn es um Grand-Slam-Siege geht: Roger Federer (20), Rafael Nadal (19) und Novak Djokovic (17).

Selbst wenn man bedenkt, dass sie alle eine sehr lange Karriere hatten die ihnen geholfen hat, so viele Slams zu gewinnen, ist es leicht zu argumentieren, dass sie ' Sie gehören zu den fünf besten Spielern aller Zeiten.

Der 26-jährige Dominic Thiem könnte jetzt problemlos drei Grand-Slam-Titel haben. Es war nur sein eigenes Pech, dass er in zwei dieser Endspiele gegen den größten Sandplatzspieler aller Zeiten in Nadal antrat. Und als er das Finale der Australian Open 2020 gegen Djokovic verlor, tat er dies gegen den erfolgreichsten Spieler bei den Australian Open in der Open Era. Es war der achte Sieg des Serben dort.

Natürlich wirst du im Leben oder im Sport nicht sehr weit kommen. Verfluche dein Glück dass du dich immer wieder gegen die Besten stellen musst.

Thiem muss den Deal eher früher als später abschließen.

Prinz aus Ton?

Ein Roland Garros-Finale zu erreichen, ist eine Sache, es hintereinander zu tun, ist eine ganz andere. Aber wir sollten uns nicht wundern. Vor zwei Zweitplatzierten sicherte er sich aufeinanderfolgende Halbfinale-Plätze und verlor 2017 gegen Nadal, 2016 gegen Djokovic.

Thiems Gewinnanteil im Pariser Sand liegt bei hervorragenden 80% Der Karriere-Fedex-Index für Ton beträgt 0,750, verglichen mit 0,589 auf Hartplatz und nur 0,500 auf Gras. 10 seiner 16 Einzelkarrieretitel waren im Dreck. Sogar Roland Garros selbst beschreibt Thiem auf seiner Website als "zukünftigen Thronfolger".

Dies ist eindeutig ein Mann, der seine besten Leistungen für den Ton von Paris rettet und der leicht behaupten könnte, der zweitbeste Spieler der Welt auf dem roten Dreck in den letzten drei oder vier zu sein Jahre. Was mich dazu bringen wird, rauszugehen und meinen Hals auf die Leine zu legen und Folgendes zu sagen: Ich glaube, niemand kann ihn über fünf Sätze in der Roland Garros Bar Djokovic und Nadal schlagen. Und ich würde ihn gegen den ersteren zum Favoriten machen. Thiem hat ihn in drei seiner letzten vier Begegnungen auf der langsamsten Oberfläche besiegt.

 djokovicfedererwimbledon2019final.jpg

All dies macht ihn zum Prinzen von Ton, aber Entthronen des Königs davon ist sicherlich nahezu unmöglich. Oder ist es?

Näher dran

Als Nadal 2006 und 2007 zwei direkte Wimbledon-Finale gegen Federer verlor, machte ich mir eine mentale Notiz, in der stand: "Er kommt näher". 2006 nahm Nadal einen Satz gegen die Schweizer, 2007 waren es zwei. Im folgenden Jahr, das berühmte in der Dunkelheit nach langen Regenverzögerungen abgeschlossen, gewann er es.

Ähnlich verhält es sich mit Thiem und Nadal am Gericht Philippe Chatrier . Das erste Mal, dass Thiem in geraden Sätzen geschlagen wurde, nahm er letztes Jahr den zweiten Satz. Er kommt auch näher.

 Rafa Nadal Tonarme in der Luft 1280.jpg

Seit 2018 spielen sie sieben Mal gegeneinander, wobei Nadal auf allen Oberflächen 4: 3 und auf Sand nur 3: 2 voraus ist. Nur wenige Wochen vor der endgültigen Niederlage der RG im letzten Jahr machte Thiem die Perle von Manacor in seinem eigenen Hinterhof (Barcelona) leicht und schlug Nadal mit 6: 4: 6: 4.

Der Widerstand gegen Nadal im Laufe der Jahre und insbesondere hier in Paris hat sich als sehr teuer erwiesen. Aber wir können mindestens einen Krümel Trost aus der Tatsache ziehen, dass Nadal im Juni 34 Jahre alt sein wird, und obwohl der Mann ein Freak ist, wartet die Zeit auf niemanden. Zumindest aus physischer Sicht (19459003) wird es von Jahr zu Jahr schwieriger.

Ich habe das Gefühl, dass Nadal sich für die US Open entscheidet und das Event zugunsten seines Favoriten opfert, da er weiß, dass dort seine beste Chance liegt, einen weiteren GS-Sieg hinzuzufügen. Aber wenn er bei Flushing Meadows spielt und tief geht, könnte er erschöpft sein, wenn er nach Europa zurückkehrt.

Thiem hingegen nähert sich in jeder Hinsicht seiner Blütezeit.

Die Auslosung

Derzeit sind in der ATP-Rangliste Djokovic, Nadal und Thiem in dieser Reihenfolge unter den Top 3. Angesichts der Tatsache, dass Nadal eine Menge Ranglistenpunkte hat, um sich gegen den letztjährigen US Open-Sieg zu verteidigen, und das kluge Geld dafür ist, dass er bei den French Open rangiert, wobei Thiem ihn auf den zweiten Platz bringt wahrscheinliches Szenario.

 Dominic-Thiem-1280-Tennis.jpg

Das würde wiederum einen Thiem gegen Nadal Halbfinale-Showdown in Paris bedeuten, wenn beide es so weit schaffen, wegen der Art und Weise, wie die Samen gehen. Und ich denke, das spielt dem Österreicher in die Hände. Der Außenseiter wird weniger unter Druck gesetzt, und Thiem muss weniger darüber nachdenken, ob die Ziellinie in Sichtweite ist.

Und wie ich schon sagte, wenn er Nadal im Halbfinale besiegen kann, kann er zwei Tage später mit Sicherheit jeden schlagen, gegen den er antritt. Bei [5.0] ist er eine Chance wert.



Source link

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.