Martinez mit größerem Aufwärtstrend als Sandgren heute



Verdasco unter denjenigen mit Fitnesszweifeln

Die Karte vom Donnerstag bei den Miami Open sieht besonders schlecht aus. Einige Spieler sehen nach Wert aus, haben aber Vorbehalte, warum sie es wahrscheinlich nicht sein sollten. Fernando Verdasco tritt zum ersten Mal seit Oktober auf Tournee auf und sollte bei voller Fitness nicht 3,35 12/5 für sein Match gegen den Stammspieler der Challenger Tour, Björn Fratangelo, sein. Der Spanier war auch ein wenig überwältigend, als die Tour wieder aufgenommen wurde, und es ist schwer zu wissen, wo sein Spiel im Voraus sein wird.

Dies gilt auch für andere, wie Ilya Ivashka, die wir nur zweimal gesehen haben auf Tour seit er im November den Ortisei Challenger gewann. Theoretisch sollte er wieder einen anständigen Wert haben, wenn er auf einem Standardniveau bei 2,70 7/4 gegen Soonwoo Kwon spielt, der sein in Challengers selbst demonstriertes Potenzial bisher nicht wirklich erkannt hat. [19659006] Jordan Thompson ist ein weiterer – er zog sich bei den Australian Open gegen Casper Ruud zurück und war bis letzte Woche in Dubai von der Tour abwesend. Eine Niederlage gegen Emil Ruusuvuori ist dort kein Grund zur Sorge, und gegen einen sehr schlechten harten Courter in Federico Delbonis wäre Thompson normalerweise mit 1,68 4/6 bewertet. Vielleicht werden die langsameren Bedingungen die wahrscheinlich in Miami wahrscheinlich sind, auch Delbonis zugute kommen.

Martinez Portero, ein falscher Außenseiter gegen Sandgren

Ein weiterer Spieler, der dieses Jahr Probleme hatte, ist Tennys Sandgren Amerikaner, der in diesem Jahr bisher einen Einzelsieg verbucht hat – als Favorit gegen einen Challenger-Spieler in John-Patrick Smith. Ich bin überrascht, dass der Amerikaner bei 1.73 8/11 ein Favorit für sein Match mit Pedro Martinez Portero ist, einem jungen Spieler mit einem gewissen Potenzial, sich zu verbessern Rangliste.

Martinez holte bei den Australian Open gegen Yoshihito Nishioka und den oben genannten Ruusuvuori mehrere gute Siege, und obwohl er Sandplätze bevorzugt, sind seine Zahlen auf Hartplatz überhaupt nicht schlecht.

Die langsameren Bedingungen sollten passen ihm mehr als Sandgren, der wahrscheinlich schnellere Gerichte bevorzugen würde. Martinez ist hier unsere vorläufige Wahl.

Galan kann gegen die Lehmkuriere antreten

Der letzte Punkt, den ich in geringem Maße mag, ist Daniel Galan Riveros gegen Thiago Seyboth Wild etwas eine Schlacht von Lehmkurieren . Von dem südamerikanischen Duo hat der Kolumbianer Galan eine bessere Erfolgsbilanz auf Hartplätzen – er erreichte das Halbfinale des Cary Challenger im November und das Finale des Newport Beach Challenger im Februar, bevor die Tour endete.

Seyboth Wild hat sich qualifiziert, um hier zu sein, wurde aber nicht wirklich getestet – ich habe noch nie von seinem Gegner in der ersten Runde, Toby Kodat, gehört – und hat die Hälfte der Spiele gespielt, die Galan in den letzten Jahren auf Hartplätzen gespielt hat. Galan hat bessere Rückgabedaten in diesen Spielen und ich denke, er sieht bei einem aktuellen Preis von 1,99 1/1 .

ein bisschen wertvoll aus ] Musetti und Korda unter den jungen Spielern mit hohem Potenzial in Aktion

Ich bin auch daran interessiert, eine Reihe junger Spieler mit starkem Potenzial in einem Turnier auf hohem Niveau zu sehen. Der britische Interessent Jack Draper trifft in seinem ersten Hauptturnier auf Mikhail Kukushkin, während in einigen der späteren Spiele auch Lorenzo Musetti und Sebastian Korda zu sehen sind. Wenn Sie sich der beiden letzteren nicht bewusst sind, behalten Sie sie im Auge – es werden einige der Namen sein, die in den nächsten Jahren wahrscheinlich in der Rangliste aufsteigen werden.

***

Folgen Sie Dan auf Twitter @TennisRatings



Source link

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.