Garin-Wert, um den tonhassenden Medwedew zu schlagen



Medwedews Abneigung gegen Ton mit dem Potenzial, weiterzumachen.

Diego Schwartzman, der gestern gegen Aslan Karatsev verlor, verlor gegen 1.1 1/10 und gewann am Austausch. Es gab auch Comeback-Siege für Daniil Medvedev und Dan Evans, die beide den ersten Satz fallen ließen, aber um den Sieg in drei kämpften.

Medvedevs Tonrekord war in den letzten Jahren nicht beeindruckend und ist es auch Spielraum für Verbesserungen, seine Siegeskämpfe gestern gegen Alejandro Davidovich Fokina geben wenig Vertrauen, dass ein solcher Aufwärtstrend unmittelbar eintreten wird.

Medwedews Schimpfen in einem gestrigen Streit mit dem Vorsitzenden des Schiedsrichters machte seine Abneigung gegen Sandplätze deutlich – nachdem Medwedew angewiesen worden war, den Ton durch den Schiedsrichter nicht zu beschädigen, wurde er mit den Worten zitiert, "aber er ist bereits beschädigt, er ist Ton". [19659008] Während Davidovich Fokina ein guter junger Lehmkurier in einer Aufwärtskurve ist, ist Medwedews heutiger Gegner Christian Garin eher eine nachgewiesene Größe an der Oberfläche. Der Chilene Garin hat in den letzten 12 Monaten 65% seiner Spiele auf Sand gewonnen und dabei fast 105% der kombinierten Service- / Rückgabepunkte erzielt – er sieht derzeit aus wie ein Top-15-Sand-Courter. [19659006] Garin ist ohne viel Drama auf diese Stufe vorgerückt und hat Fernando Verdasco und Dominik Koepfer in geraden Sätzen als soliden Favoriten vor dem Spiel hinter sich gelassen, und ich denke, Back Christian Garin bei 2.34 11/8 bis schlagen Sie Daniil Medwedew "> bei 2.34 11/8 sieht ein gewisser Wert aus, der sehr wenig Beweise geliefert hat, dass er ein starker Lehmkurier ist, aber viele Beweise dafür geliefert hat, dass er mag die Oberfläche nicht.

Evans könnte Zverev einen Test geben

Ein anderer Spieler, der zuvor eine Abneigung gegen Ton zu haben schien, ist Dan Evans, aber der Brite ist auf einem karrierebesten Rang innerhalb der Top 30 und hat dieses Jahr im Allgemeinen beeindruckt. Er zeigt auch einen verbesserten Tongehalt re Das Halbfinale auf langsamem Sand in Monte Carlo in einem echten Schocklauf mit vier Außenseiter-Siegen zu erreichen.

Evans hat sich an Jeremy Chardy und John Millman vorbei gekämpft, um sich für dieses Stadium zu entscheiden, und steht heute vor einem Upgrade der Opposition in Alexander Zverev. Der Deutsche Zverev sollte hier angesichts der Oberflächenleistung offensichtlich der Favorit sein, aber der 1.29 2/7 über ihn sieht ziemlich kurz aus und ich frage mich, ob Evans zumindest wettbewerbsfähig sein kann.

Nadal wieder ein schwerer Favorit

In anderen Spielen wird Rafa Nadal voraussichtlich an Alexei Popyrin vorbeiziehen, nachdem er gestern den Landsmann Carlos Alcaraz Garfia entlastet hat. Der King of Clay ist nur 1,05 1/20 um das morgige Viertelfinale mit einem Sieg heute zu erreichen, und Favoriten mit kurzen Preisen sind heute ein allgemeines Thema, nur dieser Garin Versus Medwedew mit einem Favoriten, dessen Preis über der Marke 1,40 2/5 liegt. Die meisten Favoriten sehen recht genau aus, so dass heute in Madrid ein eher einseitiger Tag in Aussicht steht.

***

Folgen Sie Dan auf Twitter @TennisRatings



Source link

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.