Die Märkte sind genau, da Nadal die Gewinnchancen für das Turnier verkürzt



Garin unter den Außenseitersiegern am fünften Tag

In der Vorschau vom Donnerstag erwähnte ich, dass gestern das Potenzial für einen einseitigen Tag besteht, wobei die meisten Favoriten unter dem Preis von 1,40 2/5 liegen. Kennzeichen. Dies zeigte sich jedoch überhaupt nicht wirklich, mit schweren Außenseitersiegen für Alexander Bublik, John Isner und Casper Ruud gegen Aslan Karatsev, Andrey Rublev und Stefanos Tsitsipas.

Wir haben auch einen gewonnen Der Außenseitersieger selbst, Christian Garin kam ziemlich umfassend an Daniil Medwedew vorbei – der Chilene hatte im gesamten Spiel gegen die lehmhassende Welt Nummer drei nur einen Bruchpunkt.

] Nadal verkürzt sich auf dem direkten Markt

Die Abgänge dieser "Next-Tier" -Spieler auf dem direkten Markt hatten einen vernünftigen beträchtlichen Einfluss auf den Preis des Rafa Nadal-Turniersiegers, wobei sich der King of Clay nun auf verkürzt 1,84 5/6 von ungefähr 2,50 6/4 vor einigen Tagen. Dominic Thiem sieht als sein größter Herausforderer aus, da er der einzige andere Spieler im einstelligen Bereich ist – der Österreicher ist derzeit an der Börse unter 5.1 4/1 erhältlich.

Nadal trifft heute auf Alexander Zverev und Wie so ziemlich immer auf Sand, ist es ein starker Favorit, heute Nachmittag als Sieger hervorzugehen. Er hat zum Zeitpunkt des Schreibens einen Preis von 1,23 2/9 und seine Tonzahlen sind weiterhin außergewöhnlich. Derzeit liegt er bei knapp unter 115% kombinierten Service- / Rückgabepunkten, die in den letzten 12 Monaten auf Sand gewonnen wurden. Dies ist eine absolut stratosphärische Zahl und zeigt, dass es noch kurz vor seinem 35. Lebensjahr keine gibt. Es gibt nicht viel Anzeichen für einen Rückgang auf seiner bevorzugten Oberfläche.

Tiebreaks der Schlüssel zu Isners Chancen

Vor diesem Spiel ist jedoch das Eröffnungsspiel des Tages, das gegen 12:00 Uhr beginnt UK Zeit zwischen Dominic Thiem und John Isner. Vor dem Turnier hatte Thiem mit einer Knieverletzung zu kämpfen, gewann jedoch in geraden Sätzen als starker Favorit in beiden Spielen.

Allerdings ist ein 7: 6: 6: 4-Sieg, bei dem 53% der Punkte im Spiel gegen Alex De Minaur auf Sand gewonnen wurden, keine Bestätigung für Thiems aktuelles Niveau – der Australier ist nicht besonders stark Oberflächenzahlen – und es wird interessant sein zu sehen, wie er sich gegen den großen Isner schlägt, der anscheinend die schnelleren Bedingungen in Madrid genießt und das tut, was er oft bei Außenseitersiegen tut, und Tiebreaks gewinnt.

Wenn es einen gibt Rezept für einen weiteren Isner-Sieg heute, dies wird das wahrscheinliche Ergebnis sein – Isner muss gut dienen und dann die Varianz-Achterbahn in Tiebreaks fahren, was möglich ist. Ich mache die Marktlinie auf Isner von 4,10 ziemlich genau, aber das Spiel unter diesen schnelleren Bedingungen in Madrid ist keine Selbstverständlichkeit.

Berrettini mit potenziellem weiteren Lehmaufwärtstrend

Zwei jüngere Lehmkuriere haben auch dieses Stadium erreicht, wobei Casper Ruud und Christian Garin weiterhin auf ihrer bevorzugten Oberfläche beeindrucken. Ruud ist ein starker Favorit bei 1.34 1/3 gegenüber Alexander Bublik, was für mich ungefähr richtig aussieht, während der Markt auch ziemlich genau aussieht, wenn er Garin als Außenseiter bei 2.66 bewertet. 13/8 für seinen Zusammenstoß mit Matteo Berrettini.

Ich mag Berrettinis Aufwärtstrend auf Sand sehr – er hat in den letzten 12 Monaten rund 108% kombinierte Service- / Rückgabepunkte auf der Oberfläche gewonnen – und er konnte sei einer der teureren Konkurrenten für die letzten Etappen der French Open. Während ich nicht zu viel über die Leistungen in Madrid in Bezug auf das erwartete Niveau in Paris lese – die Bedingungen sind deutlich anders -, kann eine starke Leistung von Berrettini nur vor den French Open zu diesem Selbstvertrauen beitragen.

* **

Folgen Sie Dan auf Twitter @TennisRatings



Source link

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.