Carreno-Busta Wert, um an Nishikori vorbei zu kommen



Karatsev war erneut in einen faszinierenden Zusammenstoß verwickelt.

Gestern erwähnte ich, dass das Spiel des Tages Miomir Kecmanovic gegen Aslan Karatsev zu sein schien, und es war der Russe Karatsev, der aus einem engen Spiel hervorging Begegnung, 7-6 6-4 in einem engen Spiel zu gewinnen, das nur drei Breakpoint-Chancen pro Stück hatte.

Im Anschluss daran ist Karatsev am Dienstag wohl wieder in das Spiel des Tages verwickelt, als er heute Abend im letzten Spiel auf dem Spielplan (nicht vor 18:00 Uhr britischer Zeit) gegen seinen russischen Landsmann Daniil Medwedew antritt verspricht auch ein faszinierendes Spiel zu werden, da es schwierig ist, im Voraus zu nennen.

Medwedew mit viel zu beweisen auf Ton

Der Markt findet es auch schwierig Karatsev zum 1,88 10/11 Favoriten für die dritte Runde am Donnerstag zu machen, und Medwedew mit einem Preis von etwas mehr als gleichem Geld ist wahrscheinlich eher auf seinen Ruf und seine Weltrangliste zurückzuführen (drei). als jede bekannte Fähigkeit auf Sand – er hat jetzt nur eines seiner letzten acht Spiele auf Sand gewonnen (mit sechs der sieben Niederlagen als Favorit vor dem Spiel) und ist eindeutig überhaupt kein Fan der Oberfläche .

Es gibt kaum Zweifel, dass Medwedew ein äußerst talentierter Spieler ist und sein Niveau auf anderen Oberflächen seine Weltrangliste rechtfertigt, aber er hat im Moment viel zu beweisen.

Schwartzman fühlt sich auf Sand weitaus wohler.

Ein anderer Spieler Wer auf Sand viel zu beweisen hat, ist Felix Auger-Aliassime, der seit der Wiederaufnahme der Tour im letzten Sommer mit einem 4-6-Rekord auch mehr Niederlagen auf Sand als Siege hat. Er kam gestern in einem knappen Dreier an Filip Krajinovic vorbei und hatte auch ein paar gute Siege in Barcelona, ​​als er Denis Shapovalov und Lorenzo Musetti besiegte, aber ich bin derzeit nicht überzeugt, wie gut der Kanadier auf Sand ist.

Auger- Der heutige Gegner von Aliassime, Diego Schwartzman, ist an der Oberfläche weitaus erfolgreicher, da er fünf ATP Tour-Sandfinale erreicht und zwei gewonnen hat, sowie ein Finale hier in Rom im letzten Jahr, in dem er von Novak Djokovic besiegt wurde. Nicht nur das, auch Schwartzman hat weitaus bessere zugrunde liegende Daten und er sieht selbst als solider Marktfavorit bei 1,59 4/7 .

Carreno-Busta, der in der Lage ist, Nishikori zu besiegen

Für die heutige Empfehlung möchte ich mir jedoch mit Pablo Carreno-Busta 1,93 einen weiteren Favoriten vor dem Spiel ansehen, wenn auch mit einem höheren Preis 19659007] 10/11 um Kei Nishikori zu besiegen.

Nishikori besiegte Fabio Fognini gestern, kam aber letzte Woche in Madrid von einer Beinverletzung zurück, bei der er sich in der Woche zuvor aus Estoril zurückzog, und während der verletzungsanfällige Japaner versucht hat, die Form wiederherzustellen, in der er rangierte Als Karriere-Bester Vier hat er seit April 2019 kein Halbfinale mehr auf der ATP Tour erreicht.

Gegner Carreno-Busta hat in letzter Zeit einen viel berühmteren Rekord auf Sand erzielt und gewonnen in Marbella Anfang April und erreichte dann vor knapp einem Monat das Halbfinale in Barcelona – und besiegte Schwartzman im Viertelfinale als leichten Außenseiter. Eine Halbfinalniederlage gegen Rafa Nadal wurde offensichtlich erwartet.

Während Carreno-Busta letzte Woche in Madrid enttäuscht war und seinen Auftakt gegen Federico Delbonis verlor, ist es erwähnenswert, dass die schnelleren Bedingungen in der spanischen Hauptstadt wahrscheinlich nicht seinem Geschmack entsprachen. Er sollte dankbar sein für die Reduzierung der Gerichtsgeschwindigkeit in dieser Woche und sieht aus wie ein Wertfavorit für die dritte Runde.

Djokovics schwerer Favorit für den Willkommensgewinn

Endlich Novak Djokovic startet auch sein Turnier, wobei die Nummer eins der Welt ein großer Favorit ist, um Taylor Fritz zu besiegen – er ist derzeit nur [1.13]um den Sieg zu erringen – und es wäre ein willkommener Sieg für Djokovic, der nur zwei Turniere gespielt hat und seit den Australian Open keines mehr gewonnen hat und letzte Woche in Madrid nicht dabei war.

***

Folgen Sie Dan auf Twitter @TennisRatings



Source link

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.